wpShopGermany – Die Systemvoraussetzungen lesen

Wer kümmert sich schon um die Voraussetzungen auf dem Server bei einer Installation von WordPress? In der Regel gibt es kaum Probleme selbst bei preiswerten Paketen für weniger als 20 EUR im Jahr.

Bei wpShopGermany empfehle ich aber einen schnellen Check vorab, sonst kannst es zu einer sehr frustrierenden Eskapade werden. Die Homepage der Entwickler macht folgende Angaben:

  • installiertes WordPress >= 3.1
  • aktueller Webserver (Apache, nginx, IIS)
  • MySQL 5.0
  • PHP 5.2
  • OpenSSL
  • GD Library 2.0
  • Soap Client
  • Zip
  • memory_limit = 128M
  • max_execution_time = 600
  • max_input_vars = 5000
  • upload_max_filesize = 40M
  • register_globals = Off
  • allow_url_fopen = On oder cURL
  • extension=php_openssl.dll (nur auf Windows-Server)afsaf

Während PHP <5.2 heute eher selten geworden ist, gehört SOAP durchaus nicht immer zum Standard. Ohne SOAP ist aber eine Registrierung der Lizenz nicht möglich. Die Unterstützung und die eventuell anfallenden Kosten sollten also vorab erfragt werden. 

Mit einem PHP RAM von 64MB läuft der Shop, sofern keine anderen Plugins aktiviert sind, die große Ressourcen verbrauchen. Mit 32MB ist ein Installation aber nahezu ausgeschlossen. Bei 64MB ist es ratsam, das deutsche Sprachpaket für WordPress zu entfernen. Es verbraucht Speicher, als gäbe es kein Morgen.

Die anderen Einstellungen für PHP kann je nach Konfiguration nur der Support des Providers ändern. Oft ist das kostenlos, manchmal fällt eine kleine Gebühr an.

Es kann auch sinnvoll sein, vorab nach dem externen Zugriff auf die Datenbank zu fragen. Manche Anbieter lassen nur den Zugriff über den eigenen Server zu. Das erfolgt meistens über phpMyAdmin. Andere schalten den Zugriff auf Anfrage frei.

Ob der externe Zugriff über MySQL Clients wie HeidiSQL ein Sicherheitsrisiko darstellt, wird kontrovers diskutiert. Die Arbeit an der Datenbank wird dadurch aber deutlich erleichtert.

Schreibe einen Kommentar